Kurt-Tucholsky-Bibliothek mit Sommerfest und Lesung wiedereröffnet

Mit einem Sommerfest auf dem Hof der Bibliothek und einer Lesung mit Ingo Schulze eröffneten am Sonnabend, 28. Juni 2008 die Bürgerinnen und Bürger des Bötzowviertels ihre Kurt-Tucholsky-Bibliothek, als Teil der Stadtbibliothek Pankow, wieder.

In Anwesenheit von Brigitte Rothert (Großcousine von Kurt Tucholsky) hielten Dr. Nina Eilers-König (Vorstandsvorsitzende von Pro Kiez) und Dr. Michail Nelken (Pankower Kulturstadtrat) Eröffnungsreden, in denen sie die Entwicklung um die Schließung der Bibliothek der letzten Monate darstellten und auf die Notwendigkeit der bedarfsgerechten Finanzierung öffentlicher Stadtbibliotheken eingingen.

Die Vorsitzende und der Stadtrat durchschnitten anschließend zusammen das Band zur Eröffnung, danach strömten viele Bürgerinnen und Bürger in die Bibliothek und nahmen sie so wieder in Besitz.

Viele Eltern mit Kindern besuchten den ganzen Tag über, trotz des sehr wechselhaften Wetters das Sommerfest auf dem Hof. Neben kostenloser Verköstigung (vielen Dank an die Fleischerei Gerlach und die Bäckerei Lau für die Unterstützung) traten Musiker auf und eine riesengroße Vogelfrau stolzierte zur Verwunderung besonders der kleinen Besucher umher.

Das Büchsenwerfen wurde intensivst geübt (vielen Dank an Einhorn e.V.), in einem Quiz rund um Literatur und Film testeten viele Besucher ihr Wissen (die Preise wurden uns freundlicher Weise von DeTeMedien [Büchergutscheine] und von Sony BMG Music Entertainment [CDs] zur Verfügung gestellt). Cornelia Schwerin (Grüne Pankow) überreichte einen Scheck über 222 Euro an Pro Kiez, Clara West (SPD Pankow) und Matthias Zarbock (Die Linke Pankow) signalisierten auch weiterhin ihre Unterstützung.

Am Abend laß der im Bötzowviertel lebende Schriftsteller Ingo Schulze u.a. aus dem Manuskript seines noch unveröffentlichen Buches „Adam und Evelyn“ (erscheint im Oktober) und stellte sein gerade fertig gewordenes Kinderbuch „Der Herr Augustin“ (illustriert von Julia Penndorf, erscheint im August) vor. Und es gab es noch eine freudige Überraschung: Die Buchhandlung „Die Insel“ in der Greifswalder Straße überreichte ein Paket mit vielen schönen Büchern für die Bibliothek. Auch dafür herzlichen Dank.

Vielen Dank an alle freiwilligen Helfer, die beim Eröfnungsfest geholfen haben und die Fortführung der Bibliothek ermöglichen.

Die rbb-Abendschau berichtete über die Wiedereröffnung.

Ab Montag, 30. Juni 2008 ist die Bibiliothek wieder für die Ausleihe geöffnet. Die Öffnungszeiten, die komplett durch ehrenamliche Bürgerinnen und Bürger abgedeckt werden, sind:

  • Montag: 14.00 – 18.00 Uhr
  • Dienstag: 15.00 – 19.00 Uhr
  • Donnerstag: 14.00 – 18.00 Uhr
  • Freitag: 15.00 – 17.00 Uhr

.

Wir möchten unseren Leserinnen und Lesern so schnell und so kompetent wie möglich beiseite stehen. Wir bitten aber auch um Verständnis, falls in der Anfangsphase vielleicht noch nicht alles so klappt wie es sein sollte. Steffen Pachali

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bibliothek, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s