„Niemandsland“

Lesung mit Johannes Lindhorst

Der sich in Arbeit befindliche Roman „Niemandsland“ des Berliner Autors Johannes Lindhorst wurde im vergangenen Jahr mit dem Werner-Bräunig-Preis ausgezeichnet und erscheint 2012 im Aufbau-Verlag. Sein Thema: Die Konflikte eines Stasi-Mitarbeiters, der in der Zeit der Wende ein neues Leben beginnen will.

am 11. Februar 2011 um 20.00 Uhr
im Veranstaltungsraum
der Kurt Tucholsky-Bibliothek
Esmarchstr. 18
EINTRITT FREI (gefördert vom Berliner Autorenlesefonds)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s