Wir kochen gut! Essen und Trinken in der frühen DDR

Ausstellung in der Kurt-Tucholsky-Bibliothek Esmarchstraße 18

Eröffnung am 1. November 2012, 20 Uhr: Führung Lesung Verköstigung.

 

„Wir kochen gut!“ bietet an Hand von Firmenprospekten, Verpackungen und Speisekarten aus den fünfziger Jahren einen Einblick in das damalige Leben in der DDR. Zwar waren Lebensmittel hier bis weit in die Fünfziger hinein zumeist noch rationiert, doch der ärgste Mangel war überwunden, ein bisschen was konnte man sich leisten – sei es ein „Rotplombe“-Pudding mit Apfelsinen-Geschmack,  sei es eine Silvesterfeier im Berliner Hotel „Adria“: Echte Schildkrötensuppe, Zanderschnitte, Rehrücken, Eisbombe „Harlekin“. Und da vieles noch recht grau aussah zu jener Zeit, war die Werbung für die lang ersehnten Nahrungsgüter um so bunter.

Die Ausstellung, die voraussichtlich bis Ende Februar 2013 zu sehen sein wird, wurde von Erhard Weinholz (Kultur-AG von Pro Kiez) gestaltet, der am 1. November 2012, 20 Uhr, im Veranstaltungsraum die Exponate auf den neun Tafeln erläutert und eigene Texte zum kulinarischen Leben im Prenzlauer Berg liest. Dazu sollen ein paar Kleinigkeiten nach Rezepten aus jenen Jahren gereicht werden.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wir kochen gut! Essen und Trinken in der frühen DDR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s